Manuelle Therapie

Die Manuelle Therapie ist eine Behandlungstechnik der Krankengymnastik. Sie beinhaltet spezielle Fähigkeiten in der Diagnostik und Fertigkeiten in der Behandlung. Ziel der Manuellen Therapie ist es ein Missverhältnis zwischen Belastung und Belastbarkeit aufzuspüren und das physiologische Zusammenspiel zwischen Gelenken, Muskeln und Nerven wieder herzustellen.

Dies kann durch passive, aktive und mobilisierende Techniken des Therapeuten erreicht werden. Ein weiteres Mittel, um die Symptome zu lindern, das Gewebe zu beeinflussen, die Stabilität zu fördern und die Beweglichkeit zu erhalten oder auch zu verbessern, ist das Übungsprogramm, dass der Patient selbständig zu Hause ausführt.

Mit der Manuelle Therapie behandelt der Therapeut mit speziellen Weichteil- und Gelenkstechniken ausschließlich Funktionsstörungen am Bewegungsapparat.

„Gesundheit
gedeiht mit
der Freude
am Leben.“
Thomas von Aquin